Till Ansgar Baumhauer - COLLATERAL CREATIVITY


28.09 - 07.10.

———————————————————————————————————
"Collateral Creativity"
Till Ansgar Baumhauer
———————————————————————————————————

alt

In seiner Ausstellung "Collateral Creativity" im okk/raum29 zeigt der in Dresden lebende Künstler Till Ansgar Baumhauer künstlerische Arbeiten zum Verhältnis zwischen Kriegserleben / Traumatisierung und künstlerischer bzw kunsthandwerklicher Produktion.

Dabei geht Baumhauer davon aus, dass Traumatisierung und die Folgen von Langzeit-Kriegserfahrung über zeitliche und kulturelle Grenzen hinweg kommunizier- und vergleichbar sind.

In der Parallelsetzung zweier (über) dreißigjähriger Kriege – in Deutschland 1618-1648 und in Afghanistan seit 1979 – bezieht sich der Künstler zudem auf neuere Theorien aus dem Bereich der war studies. Diese verdeutlichen Parallelen zwischen frühneuzeitlichen europäischen Kriegen und den gegenwärtigen (in erster Linie in Ländern der Zweiten und Dritten Welt stattfindenden) sogenannten "Low Intensity Conflicts".
Dabei speist sich das Interesse Baumhauers sowohl aus seinen mehrfachen Aufenthalten in Afghanistan (als archäologischer Zeichner zwischen 2009 und 2011) und seiner Promotion an der Bauhaus-Universität Weimar.

In seiner Serie "Entknüpfungen" bezieht sich Baumhauer auf die von der Invasion russischer Truppen geprägten sog. afghanischen "Kriegsteppiche" der 1980er Jahre (in denen Panzer, Kalaschnikows und Helikopter in klassische Teppichmuster integriert werden) und aktualisiert deren inhaltlichen Ansatz auf die momentane militärische Situation in Afghanistan hin.
Begleitet werden diese Teppichobjekte von Grafiken aus dem Werkblock "Historische Unschärfe", in denen der Künstler Artefakte des Dreißigjährigen Krieges mit solchen aus dem inzwischen über dreißig Jahre dauernden Afghanistan-Konflikt in Beziehung setzt.
Zudem werden Arbeiten aus dem neuen Zyklus "Collateral Findings" zu sehen sein, der sich mit hegemonialen und kolonialen Gedanken des Afghanistaneinsatzes auseinandersetzt.

Viel von Baumhauers Arbeiten entstehen im Dialog mit afghanischen Freunden und in Herat (Westafghanistan) ansässigen Künstlern und Kunsthandwerkern.

www.till-ansgar-baumhauer.de

im

okk/raum29

Prinzenalle 29
13359 Berlin 

vom Fr 28.09 - So 07.10.2012

Programm + Öffnungszeiten:
Fr 28.09
Vernissage + Party, 18:00 - 24:00

Sa 29.09 (15:00 – 19:00)   
Artist Talk: 19:00

So 30.09 (15:00 - 19:00)


Do 04.10 (15:00 – 19:00)
"aus alt mach neu", Gespräch mit Martin Bayer (www.wartist.org) zum Verhältnis zwischen historischen und zeitgenössischen Kriegsstrukturen
: 19:30
Fr 05.10 (15:00 - 19:00)

Sa 06.10            
Finissage und Artist Talk 15:00 – 21:00; Artist Talk: 19:00
So 07.10 (15:00 – 19:00)
Letzter Ausstellungstag

Der Künstler ist während der Öffnungszeiten anwesend.